Sonntag, 22. April 2018

Bärlauchbutter

Frühlingszeit ist Bärlauchzeit und jetzt wo es wieder wärmer wird, beginnt auch wieder die Grillzeit. Bärlauchbutter eignet sich hervorragend für Steaks, Bratwürstchen und Co.

Die Herstellung ist denkbar einfach und im Gefrierschrank bzw. Kühlschrank hält sich die Bärlauchbutter ewig, sodass wir den ganzen Sommer über Freude daran haben werden.

Die Butter ein wenig vor der Produktion aus dem Kühlschrank nehmen, angewärmt lässt sie sich leichter verarbeiten. Danach den Bärlauch waschen.

Bärlauch hacken

Zusammen mit der Butter und einer Priese Salz in eine Schüssel geben

Mit einer kleinen Gabel zu einer homogenen Masse vermischen

Für den nächsten Schritt benötigen wir eine Frischhaltefolie

Wir geben die Masse gleichmäßig auf die Folie

Und rollen sie zu einer Wurst

Nach ein paar Stunden im Kühlschrank bzw kürzer in der Tiefkühltruhe ist die Bärlauchbutter einsatzbereit. Noch ein kleiner Tipp: Für mehr Pep könnt ihr noch etwas Chilli untermischen.
Viel Erfolg und Spaß beim Nachmachen wünscht euch der Tomaten Mark

Keine Kommentare:

Kommentar posten