Dienstag, 15. September 2015

Das Kräuterfenster

So ein Kräutergarten ist schon was feines und frische Zutaten dürfen in keiner Küche fehlen.

Aber die Küche ist im zweiten Stock und der Garten eben im Garten. Jedes mal wegen ein paar Dillspitzen oder ein bisschen Petersilie runterrennen? Ähh, nicht wirklich! Bin ich wie gesagt viel zu faul für.
Kräutertöpfe in der Küche halten? Das mögen die Pflänzchen nicht sonderlich und werden über kurz oder lang erbärmlich eingehen. Wie lösen wir dieses Dilemma?

Ein Blumenkasten zum Kräutergarten umfunktionieren und außen an das Küchenfenster schrauben. Die Pflanzen bekommen so was sie zum glücklich sein brauchen: Sonne, Wasser und Nährstoffe (vorausgesetzt ihr gießt, düngt und die Küche liegt nicht auf der Nordseite )
Kleiner Tipp, mit der richtigen Befestigung klappt das auch bei Dachschrägfenstern.

Viel Spaß beim ernten und kochen wünscht euch der

Tomaten Mark

Kommentare:

  1. Noch klein aber scheinbar ausbaufähig, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich, ist ja erst ein Kasten. Nächstes Jahr kommt noch ein zweiter raus.

      Löschen