Freitag, 25. März 2016

Nie wieder Puderzucker kaufen

Meine Holde wollte etwas fabrizieren wofür man Puderzucker braucht und na klar, kein Krümmel mehr da. Aber kein Problem dachte ich mir, kann man bestimmt selber machen, hat beim Chilipulver ja auch geklappt.

Also lasst uns gleich loslegen.

Es ist wieder alles einfacher als man denkt.
Ein Gefäss für das Endergebnis vorbereiten, in meinem Fall hab ich mit so einem Lufttrocknerbeutel die Luftfeuchtigkeit im Glas reduziert. Also diese Beutel nicht wegwerfen, die sind praktisch.

Wenn es im Glas zu feucht ist, dann klumpt der Zucker und wird hart.


Einfach Zucker einfüllen,

Deckel drauf und laufen lassen. Nach wenigen Sekunden haben wir feinsten Puderzucker.

Das funktioniert mit so ziemlich jedem Zucker.


Man kann natürlich noch etwas spielen und z.b Chili und Zimt hinzugeben. Experimentieren macht Spaß und ist lecker!

Beim Abfüllen behelfen wir uns mit einem Behelfsmäßigen Trichter aus Papier. Zusammenrollen, fertig.

Hier mein heutiges Ergebnis, von links Kristallzucker, Rohrzucker und brauner Kandiszucker.
Viel Spaß beim Nachmachen wünscht euch der Tomaten Mark

Keine Kommentare:

Kommentar posten